Pfifferdaj 2016 ~
Blanche & la Perle de Lumière

Pfifferdaj 2016 ~ wieder mal grandioses Spektakel, diesmal unter dem Motto </br>  Blanche & la Perle de Lumière
Pfifferdaj 2016 ~ wieder mal grandioses Spektakel, diesmal unter dem Motto
Blanche & la Perle de Lumière
Pfifferdaj 2016 ~ La Perle de Lumière
die Stimmung läuft heiß bis orangegelber Qualm entsteht 🙂

Pfifferdaj 2016 ~ La Perle de Lumière

Nachdem ich letztes Jahr voller Begeisterung den Pfifferdaj in Ribeauville erlebt hatte (siehe den Beitrag hier), wollte ich die diesjährige Ausführung des Spektakels mit 600-jähriger Tradition (immer am ersten Wochenende im September) nicht verpassen, mehr, ich wollte nicht nur den großen Umzug am Sonntag erleben, sondern auch den Fackelzug am Samstag abend.

Auftakt zum Pfifferdaj ~ Fackelumzug in mittelalterlichen Kostümen
Auftakt zum Pfifferdaj ~ Fackelumzug in mittelalterlichen Kostümen
auch zu Pferd
auch zu Pferd
neckisch schulterfrei . . .
neckisch schulterfrei . . .
. . . oder hochgeschlossen als Mönch
. . . oder hochgeschlossen als Mönch, immer mit ernster Miene
auch der Mann mit der Sense ist dabei
auch der Mann mit der Sense ist dabei
oder lieber romantisch?
oder lieber romantisch?

Der ‚direkteur artistique‘ (auf neudeutsch würde das Art Director heißen), Antoine Helbert, seineszeichen unter anderem Zeichner und Dekorateur an der Opéra National du Rhin, hat dieses Mal nicht nur das Konzept erstellt und die Kostüme und Wagen gezeichnet, sondern gleich das Märchen ‚Blanche et la Perle de Lumière‘ als Melange verschiedener Sagen und Geschichten aus dem Mittelalter entwickelt. Eine Story mit Fantastik, Träumereien, Liebe, Magie, Kampf und Täuschung . . .

Pfifferdaj ~ vor dem Umzug flanieren hochwohlgeborene Herrschaften durch die Stadt
vor dem Umzug flanieren hochwohlgeborene Herrschaften durch die Stadt
Pfifferdaj ~ bei der Vorbereitung zum großen Event ~ der Glitter wird zum Schluß aufgetragen
bei der Vorbereitung zum großen Event ~ der Glitter wird zum Schluß aufgetragen
Pfifferdaj ~ fast fertig kostümiert ~ jetzt ein Photo mit dem Handy
fast fertig kostümiert ~ jetzt ein Photo mit dem Handy
Pfifferdaj ~ dunkle Schönheit
eine dunkle Schönheit, die wir später als Kriegerin auf dem Nashorn wiedersehen werden

Blanche, die Tochter des Grafen und der Gräfin von Ribeaupierre (also die für Ribeauvillé zuständigen Herrscher) bekommt zum Fest ihres sechsten Geburtstags im kleinen Dorf mit Blick auf drei Schlösser (Ribeauvillé, selbstverfreilich!) von der eingeladenen blauen Fee die magische Perle des Lichts, die die gute Laune bewahren und den Reichtum in die Grafschaft bringen soll. Aber wie das im wirklichen Märchen so ist und im realen Leben auch, kommt alles ganz anders . . . wer des französischen mächtiger ist als ich (keine Kunst, ich geb’s zu), kann sich das Programm und die Geschichte hier herunterladen, vorerst jedenfalls noch.

Pfifferdaj ~ eine blaue Fee in gut gelaunter Erwartung
eine blaue Fee in gut gelaunter Erwartung

18 freiwillige Vereinigungen mit zwischen 40 und 100 Mitgliedern bauen nach Helberts Zeichnungen die Wagen, schneidern die Kostüme und setzen vor allem die Phantasie jedes Jahr in ein grandioses Event um. Garantiert sehenswert! Und jetzt genug BlaBla, genießt die Bilder!

Pfifferdaj ~ auch dieser Recke ist bereit
auch dieser Recke ist bereit
Pfifferdaj ~ noch ein Vesper zur Stärkung, dann geht es los
noch ein Vesper zur Stärkung, dann geht es los
Pfifferdaj ~ Prinzessin aus dem Smaragdwald
Prinzessin aus dem Smaragdwald
Pfifferdaj ~ eine Nixe, noch ohne Flossen
eine Nixe, noch ohne Flossen
Nixe mit Korallenschmuck
Nixe mit Korallenschmuck
Pfifferdaj ~ zum Start des Umzugs ~ die Geschichte wird erzählt
zum Start des Umzugs ~ die Geschichte wird erzählt
Pifferdaj ~  nichts für Arachnophobiker ~ eine riesige Spinne zieht durch Ribeauvillé
nichts für Arachnophobiker ~ eine riesige Spinne zieht durch Ribeauvillé
Pfifferdaj ~ da hängen die Leichen auf Vorrat . . .
da hängen die Leichen auf Vorrat . . .
Pfifferdaj . . . und Schädel mit 'lebenserhaltender' Notversorgung . . .
. . . und Schädel mit ‚lebenserhaltender‘ Notversorgung . . .
Pfifferdaj ~ vorletzte Stufe, der Brutschrank für die Homuncoli
vorletzte Stufe, der Brutschrank für die Homuncoli
Pfifferdaj ~ Fabrik der Schattenarmee
Fabrik der Schattenarmee
Pifferdaj ~ fast fertig ~ hier wird letze Hand angelegt
fast fertig ~ hier wird letze Hand angelegt
Pfifferdaj ~ da kann man als Katze nur die Zunge rausstrecken!
da kann man als Katze nur die Zunge rausstrecken!
Pifferdaj ~ der Hirsch aus dem Smaragdwald
der Hirsch aus dem Smaragdwald
Pfifferdaj ~ die Baba ~ gewaltiges Frauenzimmer
die Baba ~ gewaltiges Frauenzimmer
Pfifferdaj ~ das Schiff des Elfenkönigs
das Schiff des Elfenkönigs
Pfifferdaj ~ die schreckliche Herrscherin Ida und ihre  Bogenschützinnen
die schreckliche Herrscherin Ida und ihre Bogenschützinnen
Pfifferdaj ~ Feuerspucker
der ist Feuer und Flamme!
Pfifferdaj ~ Nashorn und Kriegerin
Nashorn und Kriegerin
Pfifferdaj ~ im Kampf des Lichts mit der Dunkelheit raucht es gewaltig!
im Kampf des Lichts mit der Dunkelheit raucht es gewaltig!
Pfifferdaj ~und zum Schluß der Freudentanz zum Sieg des Lichts :)
und zum Schluß der Freudentanz zum Sieg des Lichts 🙂

Und auch für den Photographen und Blogger gab es ein Happy End 🙂 Er überstand den zweistündigen Balanceakt auf der Ecke eines Geländers über dem Dorfbach unbeschadet, obwohl ein übereifriger Videofilmer ihn beinahe in den darunterliegenden Bach katapultiert hätte. Und konnte mit vorübergehend schmerzenden Fußsohlen den Rückweg zum inzwischen von einem rücksichtslosen Mitmenschen zugeparkten alten Herrn Magirus antreten. Was tut man nicht alles, um seine Leser zu erfreuen 🙂 Und auch mir war es wieder mal ein Vergnügen!

Pfifferdaj ~ die glücklichen Anwohner auf ihrem gemütlichen Hochsitz
die glücklichen Anwohner auf ihrem gemütlichen Hochsitz

6 Replies to “Pfifferdaj 2016 ~
Blanche & la Perle de Lumière”

  1. Wow, supertolle Fotos – teilweise ziemlich gruselige Assoziationen
    heute genießen wir diese Zeit in farbenfrohen Bildern. Damals hätten viele sich bei solchen Fakelumzügen lieber verdrückt. Hatte nichts Gutes zu bedeuten.

    1. Danke!
      Da braucht man allerdings nicht so weit zurückgehen, so vor 80 Jahren wurd das auch gemacht. Und ganz aktuell auch wieder, in ganz Europa, mit oder ohne Fackeln . . .
      🙁

Kommentare sind geschlossen.