einen wunderschönen Morgen!

Morgenlicht I
Morgenlicht I
Morgenlicht II
Morgenlicht II

Heute ein wunderschöner Morgenhimmel ~ inzwischen hat die von Süden herangezogene Wolkenbank den Himmel fast komplett zugezogen . . .

Morgenlicht III
Morgenlicht III
Morgenlicht IV
Morgenlicht IV
eine Wolkenbank zieht von Süden her heran
eine Wolkenbank zieht von Süden her heran

238°

Sonnenuntergang, gestern, 238°
Sonnenuntergang, gestern, 238°

Frühlingshaftes Wetter Mitte Januar. Sonnenuntergang in südwestlicher Richtung, bei 238°. Meine Sonnen- und Mondapp zeigt für Auf- und Untergang der Sonne zusammen mit der Nord-Südachse ziemlich genau das Peace-Zeichen ☮

Bei der Recherche über das Peace-Zeichen stolpere ich gleich über einen Artikel, der das Peace-Zeichen als Todesrune identifiziert ~ ein bischen weit hergeholt, denn das Zeichen ist 1958 im Rahmen der britischen Friedensbewegung entstanden, aus Kombination der Flaggenzeichen N und D für Nuclear Disarmament, nukleare Abrüstung. Es wird im angelsächsischen Raum deshalb auch nach der Campaign für Nuclear Disarmament CND-Zeichen genannt, schön beschrieben ist das in einem Artikel der BBC zum 50-jährigen Geburtstag des Symbols 2008. Desgleichen hier bei Welt.

Die Interpretation des Peace-Symbols als auf den Kopf gestellte ELHAZ (Algiz)-Rune , der Lebensrune, die dadurch zur Todesrune wird, wächst aus einer Fixierung auf einer selbst erzeugten Realität ~ wenn es ein Symbol schon mal gegeben hat, reicht eine Ähnlichkeit schon zur Okkupation des Symbols, und wenn man es dazu auf den Kopf stellen muß! Dabei stammt die Interpretation nach Wikipedia von dem selbsternannten Esoteriker und völkischen Autor Guido von List im Jahr 1902, da wird die Rune als „Lebensrune“ und ihr invertiertes Pendant (ᛦ) – eine Sturzrune – als „Todesrune“ bezeichnet. Diese Namen und ihre Deutung sind rein fiktiv, während die Form lose auf der Elhaz-Rune basiert.

Nun sind wir Deutsche eh durch den Missbrauch diverser Symbole durch die Nazis geschädigt, und dazu gehören auch die alten germanischen Runen. Da auch unsere neuen Deppen sich gerne mit germanischer Symbolik inklusive Runen schmücken, muß man da auch tatsächlich vorsichtig sein. Den Deppen sei allerdings gesagt, daß es bei den alten Germanen keine Nation gab, die man gegen Asylanten verteidigen mußte, und auch die Fraktionen mit dem großen C in ihrem Dateinamen sollten sich daran erinnern, daß ihr Christus eher für das Gegenteil von Abschottung eingetreten sein soll. Manchmal kommt es mir so vor, als ob bei diesen Leutchen eine vorangegangene Hirnerweichung behandelt werden müßte . . .

vom ersten in den zweiten Weihnachtsfeiertag

25.12. abends, Dämmerung zur Nacht
25.12. abends, Dämmerung zur Nacht

Während gestern immer wieder dicke Wolken die Sonne verdeckt haben, war nach dem Untergang der Himmel mehr oder weniger klar und wolkenfrei. Dafür ist die Temperatur über Nacht bis auf knapp über kein Grad gefallen, im Bus hatte es vor dem Start der HaiTzung immerhin noch drei Gräder 🙂 Inzwischen läßt die Sonne das Wasser unterhalb des Wehres glitzern, aber sie scheint noch etwas diffus durch den inzwischen gestiegenen Nebel. Schaumermal, was daraus wird 🙂

26.12. morgens ~ leichte Nebelschwaden
26.12. morgens ~ leichte Nebelschwaden
der Nebel schwappt über den Rhein
der Nebel schwappt über den Rhein
da kommt die Sonne
da kommt die Sonne
die Sonne, auch von den Kormoranen sehnlichst erwartet
die Sonne, auch von den Kormoranen sehnlichst erwartet
Glitzern und Leuchten
Glitzern und Leuchten

und dann noch Weihnachten :)

hier verbringen die alten Herren Magirus und Gutmann das Weihnachtsfest . . .
hier verbringen die alten Herren Magirus und Gutmann das Weihnachtsfest . . .

Von einem ruhigen Platz am Rhein, ganz ohne Konsum- und Geschenkterror, wünsche ich allen Lesern und Guckern dieses Blocks ein frohes und trotzdem besinnliches Weihnachtsfest!

und so sieht das von der anderen Seite aus
und so sieht das von der anderen Seite aus
und Gesellschaft haben wir auch :)
und Gesellschaft haben wir auch 🙂