Es stürmt und schüttet in Andalusien

es stürmt . . .
es stürmt . . .

Als ich für das obige Bild nach draußen gegangen bin, hat es mir gestern dauernd die Schwingtür des alten Herrn Magirus aufgezogen, weil ich sie erstens nicht von innen verriegeln konnte und zweitens nicht von außen abschließen, weil der Schlüssel drin im Bus lag. Der Schnäpper alleine war nicht genug. Auf dem Photo sieht das gar nicht sooo wild aus, weil von oben geschossen . . . Das zweite Bild hab ich dann doch lieber von innen durch die Windschutzscheibe gemacht, weil es zusätzlich noch angefangen hat zu schütten . . .

. . . und schüttet!
. . . und schüttet!

Mittags bin ich dann irgendwann losgefahren von meinem Adlerhorst auf dem Rattenfelsen, weil langsam aber sicher alle Scheiben mit einer wachsenden Salzschicht zugekleistert wurden. Den Scheiben macht das zwar nicht so viel, aber alles, was am alten Herrn aus Stahl ist, mag das gar nicht so sehr 🙁

Auch im Moment schüttelt sich der alte Herr Magirus vor den Böen in seiner Federung, und das Salz von gestern wird von heftigen Regenschauern weggespült ~ glücklicherweise! Und noch einen Vorteil hat das Wetter: Ich hab die Gegend hier noch nie so grün gesehen wie in diesem Winter!

One Reply to “Es stürmt und schüttet in Andalusien”

Kommentare sind geschlossen.