. . . die alte Olive . . .

die alte Olive ~ lange tot und doch schön . . .
die alte Olive ~ lange tot und doch schön . . .

Vor ein paar Tagen habe ich es endlich geschafft, eine uralte Olive zu besuchen, die ich vor zwei Jahren im Hinterland von Torrevieja entdeckt hatte. Im letzten Winter hatte mich Google’s Navigation im Stich gelassen, kreuz und quer war ich durch die Landschaft gefahren, ohne Erfolg. Dieses Jahr hat es, mit etwas Glück und viel Geduld, dann doch geklappt . . .

. . . bei jedem Licht . . .
. . . bei jedem Licht . . .

Ich mag diesen Baum, der über den Tod hinaus seine Schönheit und seinen Charakter bewahrt. Nach einem langen Leben noch trotzig dem Verfall widersteht, und ganz nebenbei noch einer Karnickelfamilie Obdach gibt, die ihre Höhlen um sein Wurzelwerk gegraben haben.

. . . aus jeder Perspektive . . .
. . . aus jeder Perspektive . . .

Immer wieder bleibt es interessant, wie er mit Wind und Wetter, mit den unterschiedlichsten Wolken, nach denen er seine Äste reckt; unter morgendlich warmen und weichen Licht, der harten Mittagssonne, oder im schwindenden Licht des Abends seine starke graphische Wirkung entfaltet.

. . . ein starker Charakter!
. . . ein starker Charakter!

Für so manches Wesen (oder photographisch profan: Objekt) lohnt sich immer wieder die weiteste Anfahrt. Dieses hier hat für mich eine Bedeutung über das Bildermachen hinaus.

2 Replies to “. . . die alte Olive . . .”

Kommentare sind geschlossen.